Über das Hard Rock Café in Hamburg

Das Wochenende steht bevor. Der Sommer ist schon fast vor der Tür. Doch was kann man nur tun, wenn man Feierabend hat oder ein paar Tage frei? Möchte man es sich in den eigenen vier Wänden bequem machen, kann man sich einfach ein gute Buch schnappen und damit auf den Balkon sitzen. Oder man spielt eine Runde Book of Ra deluxe, um sich vom stressigen Arbeitsalltag zu erholen. Natürlich gibt es auch noch mehr Möglichkeiten, wie zum Beispiel einen Ausflug zu machen. Wie wäre es vielleicht mit einem Besuch im Hard Rock Café in Hamburg? Wieso dies ein gutes Ausflugsziel ist und was genau es dort gibt, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Hard Rock Café

Was genau ist denn das Hard Rock Café? Viele haben bestimmt schon mal das Logo auf einem T-Shirt gesehen. Die Hard Rock Cafés sind vor allen Dingen über ihre Inneneinrichtung und ihr Ambiente bekannt. Es gibt mehr als 150 solcher Cafés, die alle im selben Stil eingerichtet sind. Das Besondere daran ist, dass einige der Einrichtungsstücke echte Ausstellungsgegenstände von berühmten Musikern sind. Zusammen bilden sie die größte Sammlung an Musikexponaten. Wer in ein Hard Rock Café kommt, der kauft sich auch mit Sicherheit ein Souvenir. Ein beliebter Trend ist es ein T-Shirt mit dem jeweiligen Stadtnamen zu kaufen und diese zu sammeln. Was es in Hamburg Besonderes zu sehen gibt, erfahrt ihr im nächsten Abschnitt.

Hamburger Landungsbrücke

Das Hard Rock Café in Hamburg befindet sich an der Hamburger Landungsbrücke. Das Café wurde am 17. August 2011 eröffnet und gehört somit zu den Ältesten in ganz Deutschland. Das Hard Rock Café in Hamburg ist nicht nur ein kleines schnuckliges Café, es ist ein ganzes Gebäude, verteilt auf drei Stockwerke mit 900 Quadratmetern. Da es soviel Platz gibt, kann man sogar mit einer Gruppe bis zu 8 Personen ohne Reservierung vorbeischauen. Wirklich toll. Das Kult Café darf in keiner großen Stadt fehlen und demnach ist es auch in Hamburg ein gut besuchter Ort. Bis zu 360 Personen können es sich im Hard Rock Café an der Landungsbrücke in Hamburg gemütlich machen und in die Welt von USA, Freiheit und Rock n Roll eintauchen.

Ausstellung & Denkmalschutz

Ein weiteres Highlight ist das denkmalgeschützte Gebäude. Das Haus ist auch von außen ein Foto wert. Und auch innen ist das Kachelgewölbe sehr beeindruckend. Zu den wertvollen Ausstellungsstücken im Café zählen zum Beispiel handgeschriebene Post von den Beatles und ein Samtsakko, das John Lennon gehörte. Weitere bekannte Musikinstrumente und Kleidungsstücke machen das Hard Rock Café zu einem einzigartigen Erlebnis.  

Amerikanischer Rock n Roll

In der Atmosphäre des Hard Rock Cafés kann man sich in die amerikanische Welt des Rock n Rolls einführen lassen. Die passende Musik kombiniert mit der Inneneinrichtung bilden eine tolle Stimmung. Doch zusammen mit der Getränke und Speisekarte fühlt man sich schon fast wie in Amerika. Des Öfteren treten auch Live Bands auf, die die Stimmung zum amerikanischen Rock n Roll Flair noch weiter anhäufen.

Souvenir Shop

Nicht zu vergessen ist natürlich auch der Souvenirshop – der Rock Shop. Hier kann man für seine Liebsten zu Hause eine tolle Kleinigkeit kaufen. Und auch für sich selbst lässt sich das ein oder andere gute Erinnerungsstück finden. Und wer weiß, vielleicht wirst du ja auch bald zum Hard Rock Café T-Shirt Sammler von Hard Rock Cafés auf der ganzen Welt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *